Termin buchen unter Telefon: 0680 - 24 08 200

Fragen & Antworten

Grundsätzliches

Chiropraktik Wien Leistungen
Was ist Chiropraktik?

Der Ausdruck «Chiropraktik» kommt aus dem Altgriechischen und bedeutet «mit der Hand behandeln». Als wissenschaftlich fundiertes, staatlich anerkanntes und medizinisch etabliertes Therapieverfahren ist Chiropraktik die Kunst, mit dem Einsatz der Hände Störungen des Bewegungsapparates zu lokalisieren, zu korrigieren und zu heilen. Die Blockaden werden verursacht durch Fehlstellungen von Wirbeln und Gelenken (genannt Subluxationen), die wiederum die Funktionalität unseres Nervensystems stark hemmen. Sie beeinträchtigen unsere Beweglichkeit, sind schmerzhaft und können chronisch werden. Chiropraktiker beseitigen diese Subluxationen und die mit ihnen verbundenen Beschwerden.

 

Ist Chiropraktik schmerzhaft?

Die Korrektur (Justierung) von Fehlstellungen erfolgt nicht in erster Linie durch den Einsatz von übermäßiger körperlicher Kraft, sondern durch den Sachverstand des Chiropraktikers. Daher ist Chiropraktik in der Regel nicht schmerzhaft. Übrigens, Kinder lieben sie. Auch erwachsene Patienten entspannen sich während der chiropraktischen Therapie. Sie ist dem jeweiligen Umstand und Bedürfnis angepasst, ist also individuell «maßgeschneidert» und verläuft von Fall zu Fall verschieden. Dabei spielen spezifische Faktoren eine Rolle: Alter, Geschlecht, Art und Ausmaß der Fehlstellung, körperliche Konstitution. Doch eines lässt sich mit Gewissheit sagen: Wir von Chiropraktik Wien wenden therapeutische Methoden an, die sicher, schmerzfrei und wirkungsvoll sind.

Welche „Beschwerden“ werden von Chiropraktikern behandelt?

Menschen mit Störungen des Bewegungsapparats aufgrund von Fehlstellungen der Wirbelsäule (Subluxationen) sind generell bei uns gut aufgehoben. Wir von Chiropraktik Wien richten unsere Aufmerksamkeit auf die Gesundheit und die Vitalkräfte unserer Patienten. Wir decken Subluxationen auf und korrigieren sie. Leidet beispielsweise eine Person an Ischias, suchen wir gezielt nach der verursachenden Fehlstellung und behandeln diese. Eine gesunde und funktionstüchtige Wirbelsäule gewährleistet ein intaktes Nervensystem. In der Folge verläuft das Zusammenspiel zwischen Gehirn und Körper einwandfrei – die Voraussetzung von Gesundheit und Wohlbefinden.

 

Hilft Chiropraktik auch Ihnen?

Selbstverständlich! Unabhängig von Ihrem Alter und Geschlecht, Ihrer körperlichen Verfassung und Ihren Krankheitssymptomen – wir von Chiropraktik Wien verschaffen Ihnen die ersehnte Abhilfe. Sofern Ihre Gesundheit direkt oder indirekt durch Subluxationen beeinträchtigt ist, stehen wir Ihnen mit unserer geballten Fachkompetenz und unserer langjährigen Berufserfahrung gerne zur Verfügung.

Die Selbstheilungskräfte Ihres Körpers können bis zu einem gewissen Grad Fehlgeleitetes eigenständig kompensieren. Doch gerade bei verfestigten Fehlstellungen der Wirbelsäule ist dies nicht mehr möglich. Der Katalog von Beschwerden, die durch chiropraktische Techniken therapierbar sind, ist lang. Wir greifen nur einige heraus (siehe weitere Fragen und Antworten).

Chiropraktik bei uns

Chiropraktik-Wien-Wide-Header-003
Was können Sie von Chiropraktik Wien erwarten?

Nach einer Terminvereinbarung führen wir von Chiropraktik Wien ein ausführliches Gespräch mit Ihnen (Erstanamnese). Wir sichten und analysieren die vorhandenen Befunde und erstellen ein Gutachten. Im Bedarfsfall untersuchen wir computergestützt Ihre Wirbelsäule. Wir führen Sicherheitstests durch, um Kontraindikationen auszuschliessen. Durch diese Tests finden wir heraus, ob die Anwendung von an sich zweckmäßigen und notwendigen therapeutischen Maßnahmen in Ihrem Fall geboten ist oder nicht.

 

Wie behandeln wir?

Für die chiropraktische Korrektur von Fehlstellungen (Justierung) benötigen wir bestimmte Informationen und Daten. Blockierte und schmerzhafte Bewegungsabläufe haben vielfältige Ursachen, die ein Röntgenbild oder ein Magnetresonanztomogramm (MRT) kaum erschöpfend erfasst. Bildgebende Verfahren sind Beschreibungen, keine Diagnosen.

Nach der ausführlichen Vorbereitung der Behandlung unterstützen wir Sie durch Extensions- und Lagerungsmaßnahmen, durch Elektro- und Bestrahlungstherapien, durch Tapeanlagen und durch Lockerungsanwendungen.

Welche Behandlungsphasen gibt es?

behandlungsphasen

I.Entlastungsphase – Schmerzen lindern
In dieser ersten Phase steht die Justierung im Mittelpunkt, um die Blockaden zu lösen und die durch sie bewirkte Nervenstörung zu beheben. Hierzu sind regelmäßige Besuche bei uns von Chiropraktik Wien in kurzen Intervallen unentbehrlich, um Ihre akuten Schmerzen zu therapieren. Die Behandlung in der Entlastungsphase endet, wenn Ihr Nervensystem wieder intakt ist, wenn es seine volle Funktionalität erlangt.

II. Korrekturphase – heilen
Nach der eingeleiteten Justierung und der erlangten Schmerzfreiheit erfolgen die Behandlungen der zweiten Phase in größeren Zeitabständen. Die Heilung setzt ein, wenn sich Ihr Körper an die vorgenommene korrigierte Haltung gewöhnt.

III. Stärkungsphase – wohlfühlen
Durch die vorangegangenen beiden Behandlungsphasen reichen in der dritten Phase oftmals minimale Impulse aus, um Ihren Körper in eine gesunde, wohltuende Balance zu bringen. Mit wenigen gezielten, aufeinander abgestimmten Korrekturen erreichen wir von Chiropraktik Wien beachtliche therapeutische Erfolge. Befreit von körperlichen Fehlstellungen, ist Ihre Gesundheit langfristig gesichert.

hintergründe-chiro
Welche Kosten kommen auf Sie zu?

Ersttermin – Dauer und Kosten
Für die Erstuntersuchung und Erstbehandlung sollten Sie 45 bis 90 Minuten einplanen. Dafür stellen wir € 165,- bis € 190,- in Rechnung. Die Höhe richtet sich nach dem notwendigen Umfang unserer Maßnahmen.

Danach Hilfe zur Selbsthilfe
Unser Behandlungskonzept ist ganzheitlich. Dazu zählt auch die Stärkung und Optimierung Ihrer Selbstständigkeit. Gemeinsam mit Ihnen besprechen und koordinieren wir die weitere Vorgangsweise. Für nachfolgende chiropraktische Kontrollbehandlungen fallen dann je € 65,- an.

Kostenübernahme durch die Kassen
Im Regelfall wird eine chiropraktische Therapie nicht von den Kassen vergütet. Jedoch arbeiten wir mit eingetragenen Wahltherapeuten zusammen. Für Sie bedeutet das: Sinnvolle ergänzende physiotherapeutische Maßnahmen mit genehmigter Heilmittelverordnung sind eventuell erstattungsfähig.

Therapievorschlag beim Ersttermin – warum?

Auf der Basis der Erstanamnese machen wir Ihnen einen Therapievorschlag und überreichen Ihnen eine Mappe mit den wichtigsten Informationen. Eine Preisliste legen wir Ihnen ebenfalls bei. So sind Sie bestens in der Lage, den Therapievorschlag zu überdenken und mit uns zu besprechen. Gemeinsam finden wir den optimalsten Weg zur Wiederherstellung und Sicherstellung Ihrer Gesundheit.

 

 

 

Warum fördert die Justierung Ihren Heilungsprozess?

Ein intaktes Nervensystem steuert, kontrolliert und regeneriert Ihren Körper. Fehlstellungen beeinträchtigen diese vielschichtige Funktion Ihrer Nerven und in weiterer Folge auch Ihre Selbstheilungskräfte. Eine chiropraktische Justierung leitet insofern Ihren Heilungsprozess ein, als sie Ihre Fehlstellung korrigiert und dazu beiträgt, dass Ihre Nerven wieder einwandfrei arbeiten. Erst dann werden Ihre Selbstheilungskräfte wieder angeregt und übernehmen den Rest. Die Chiropraktik ist eine Hilfe zur Selbsthilfe im wahrsten Sinn des Wortes.

 

Einsatzgebiete der Chiropraktik

Hilft Chiropraktik auch bei Bandscheibenvorfall?

Sollen Sie bei einem Bandscheibenvorfall unsere Praxis aufsuchen? Ja! Wir von Chiropraktik Wien unterstützen Sie – ohne Medikamente, ohne Spritzen und ohne operativen Eingriff. Einfach weil wir die Ursache behandeln, nicht die Symptome.

Elastische, dicke Bandscheiben trennen die einzelnen Wirbel einer gesunden Wirbelsäule voneinander. Sie sind es, die natürliche Bewegungsabläufe ermöglichen und große Belastungen abfedern. Bei einem Bandscheibenvorfall wölbt sich der innere Gallertkern nach außen. Dadurch werden die Nerven entlang der Wirbelsäule einem Druck ausgesetzt, der sehr schmerzhaft sein kann und zu körperlicher Beeinträchtigung führt. Häufige Ursachen für einen Bandscheibenvorfall sind Unfälle und vor allem falsche Körperhaltung.

Entgegen der weitverbreiteten falschen Meinung, gegen beschädigte Bandscheiben helfe nur eine Operation oder eine medikamentöse Therapie, kennt die Chiropraktik sanftere und wirksamere Methoden. Wir von Chiropraktik Wien behandeln den Bandscheibenvorfall auf natürlichem Weg, indem wir die Fehlstellung der Wirbelsäule korrigieren, die Blockade der Nervenübertragung lösen und die Bandscheiben gezielt regenerieren.

Prävention verringert die Gefahr eines Bandscheibenvorfalls. Auch vorbeugend können Sie unsere chiropraktische Expertise in Anspruch nehmen. Wir klären für Sie das Risiko eines Bandscheibenvorfalls ab und decken potenzielle Funktionsstörungen Ihrer Wirbelsäule auf. Denn bei uns von Chiropraktik Wien steht die Erhaltung und Optimierung Ihrer Gesundheit immer im Vordergrund.

Hilft Chiropraktik gegen Kopfschmerzen?

Kopfschmerzen sind vielfältig und leider weitverbreitet. Mit Chiropraktik lassen sie sich jedoch gut therapieren. Wenn auch Sie unter dieser Volkskrankheit leiden und auf die herkömmliche schulmedizinische Behandlung kaum ansprechen, kontaktieren Sie uns. Wir von Chiropraktik Wien konzentrieren uns auf die spezifischen Ursachen Ihrer Beschwerden.

Auch hier setzen wir bei der Wirbelsäule an. Auf ihr lastet das ganze Gewicht des Kopfes. Subluxationen, also Fehlstellungen von Wirbeln, sind gewissermaßen vorprogrammiert und werden manifest durch einseitige, nicht ausbalancierte Bewegungsmuster der Halswirbel. Indem wir von Chiropraktik Wien die betroffenen Bereiche justieren und die Blockaden aufheben, verschaffen wir Ihren Nerven und Blutgefäßen wieder freie Bahn. Dadurch lösen wir Ihre Spannungen auf. Ihre Kopfschmerzen schwinden – ganz ohne Arzneimittel. Medikamente bekämpfen oftmals bloß die Symptome, verschaffen Ihnen nur temporär eine Verschnaufpause und haben bei regelmäßigem Konsum womöglich beachtliche Nebenwirkungen. Mit unseren bewährten chiropraktischen Techniken haben Sie eine viel bessere Alternative.

Hilft Chiropraktik gegen Rückenschmerzen?

So wie Kopf- sind auch Rückenschmerzen ungebetene und bedauerlicherweise auch sehr hartnäckige Begleiter in unserem Alltag. Sie hindern uns an der Ausführung natürlicher, schmerzfreier Bewegungen, sie beeinträchtigen unsere Gesundheit, unser Wohlbefinden, unsere Leistungsfähigkeit. Und doch gibt es eine äußerst wirksame chiropraktische Behandlung dagegen, selbstverständlich ohne Nebenwirkungen. Wenn Sie unter Rückenbeschwerden leiden oder diese vorbeugen wollen, beraten wir Sie gerne und unterbreiten Ihnen einen Therapievorschlag.

Die gesamte Wirbelsäule ist, anatomisch betrachtet, sehr komplex. Von ihrem Zustand und ihrer Substanz hängt vielfach unsere Befindlichkeit ab. Verantwortlich für die alltäglichen Rückenschmerzen sind Fehlstellungen im unteren Rückgrat, abgenutzte Bandscheiben, geschwächte Muskel und Bänder. All das führt zu schädlichen Bewegungs- und Haltungsmuster, die wiederum die Subluxationen und Abnützungen verfestigen. Wir von Chiropraktik Wien durchbrechen diesen Teufelskreis dauerhaft: durch Korrektur der Fehlstellung, durch Optimierung Ihrer Körperhaltung und Bewegungsabläufe, durch Stärkung Ihrer Muskulatur.

Optimiert Chiropraktik die Körperhaltung?

An sich ist die Anatomie unseres Körpers, insbesondere unserer Wirbelsäule, ideal. Trotz der «Humanisierung der Arbeit» durch die Reduktion schwerer körperlicher Tätigkeiten hat die moderne Art zu leben ihre Tücken. Langes Sitzen (Schreibtischarbeiten), Bewegungsmangel, einseitige Ernährung, Stress, aber auch Unfälle und riskante Freizeitaktivitäten führen zu Überbelastung, mitunter zu Deformation unseres Rückgrats. Wirbelsäulenprobleme, unzweckmäßige Motorik und unvorteilhafte Körperhaltung bedingen einander. Wir von Chiropraktik Wien stellen die Balance wieder her. Zur Unterstützung unserer Behandlungsmethoden, aber auch um sie messbar und sichtbar zu machen, bedienen wir uns bei der Analyse Ihrer Körperhaltung modernster Technologien. Diese liefern uns eine solide, objektive Basis für die Erfassung Ihrer individuellen Körperhaltung und Bewegungsmuster. Darauf stimmen wir unsere Justierung ab, mehr noch: Der Einsatz neuester digitaler Diagnoseverfahren dokumentiert den erzielten Fortschritt bei der Behandlung Ihrer Fehlstellungen.

 Fachbegriffe einfach erklärt

Chiropraktik-Wien-Ostheopath
Was ist die Analyse der Körperhaltung?

Bei Chiropraktik Wien legen wir großen Wert auf eine umfassende Eingangsuntersuchung und Hightech-Diagnoseverfahren. Denn anhand der hier durchgeführten Scans und Untersuchungen der Körperhaltung per digitaler Analyse erhalten wir aussagekräftige Ergebnisse. Diese ermöglichen unserer Praxis, jeden Fortschritt der Behandlung messbar zu dokumentieren!

Eine Behandlung durch unsere Chiropraktiker basiert auf Untersuchungsergebnissen wie der Überprüfung der Körperhaltung per technologisch hoch entwickelter Analyse. Durch diese erhalten wir wichtige Hinweise und Aufzeichnungen über Störungen sowie Blockaden - und die Funktionsfähigkeit Ihrer Wirbelsäule kann präzise behandelt werden.

Die Ermittlung der Körperhaltung per Analyse liefert uns wichtige Hinweise!

Unsere Tests zu Beginn der Behandlung sind nicht nur für Sie von Interesse, um Auskunft über Ihren aktuellen Gesundheitszustand zu gewinnen. Die innovative Software, die bei Chiropraktik Wien zum Einsatz kommt, kann Fehlhaltungen und Schäden der Wirbelsäule erkennen und veranschaulicht diese grafisch.

So können unsere Chiropraktiker nicht nur eindeutig lokalisieren, wo sich Verspannungen, Auffälligkeiten oder Fehlstellungen befinden und diese therapieren. Sämtliche bei der Ermittlung der Körperhaltung per Analyse gewonnenen Ergebnisse dienen dazu, Ihre Regeneration durchgehend und anhand messbarer Resultate zu kontrollieren. Gemeinsam können wir nun stetig und nachvollziehbar an der Verbesserung Ihrer Körperhaltung arbeiten und die optimale Grundlage für Gesundheit und Wohlbefinden schaffen!

Unsere Chiropraktiker bringen Ihre Körperhaltung ins richtige Gleichgewicht

Unser Körper ist in seiner natürlichen Bauweise elegant, ausgewogen und optimal konstruiert. Insbesondere die moderne Welt stellt unsere Wirbelsäule jedoch vor ungewohnte Herausforderungen, wenn wir den Tag am Schreibtisch verbringen, den Fahrstuhl anstatt der Treppen nutzen und Stress unser alltäglicher Begleiter ist. Weitere Faktoren, die eine gesunde Haltung der Wirbelsäule aus dem Gleichgewicht bringen können, sind:

  • dauerhafter Stress
  • häufiges Sitzen
  • wenig Bewegung
  • Unfälle und Traumata
  • unnatürliche Bewegungsmuster (z. B. Beine übereinanderschlagen)
  • Ernährung und Lebensweise
  • psychische Belastungen.

Durch die genaue Untersuchung der Körperhaltung und den Zustand der Wirbelsäule anhand der digitalen Analyse erhalten unsere Chiropraktiker wichtige Aufschlüsse über Ihre aktuellen Bewegungsmuster. Unserem Team ist es so nicht nur möglich, Blockaden zu lösen, wir erarbeiten eine individuell auf Sie zugeschnittene Behandlung, die Ihnen auch im Alltag hilft, Verbesserungen aufrechtzuerhalten.

Vertrauen Sie Chiropraktik Wien - wir kümmern uns um Ihre Körperhaltung und Gesundheit

Da Wirbelsäulenprobleme oft mit einer fehlerhaften Körperhaltung einhergehen, konsultieren Sie jetzt das Team von Chiropraktik Wien aus München. Fundiert, erfahren und auf Basis handfester Untersuchungsergebnisse korrigieren wir die Funktionsfähigkeit des Nervensystems, stellen die Balance wieder her und erhalten den verbesserten Gesundheitszustand dauerhaft.

Kontaktieren Sie uns zudem, wenn Sie noch keine Schmerzen verspüren oder die Schulmedizin Ihnen bisher nicht weiterhelfen konnte. Denn Subluxationen (Fehlstellungen von Wirbeln) rufen nicht nur äußerst vielfältige Beschwerden hervor, teilweise bleiben diese vollkommen unentdeckt. Die US-amerikanische Chiropraktik kann anhand der aufwendigen digitalen Tests auch diese Nervenblockaden erkennen und behandeln!

Was ist eine Subluxation?

Hintergründe

Um nachzuvollziehen, was ein Chiropraktiker unter dem etwas sperrigen Begriff "Subluxation" versteht, lassen Sie uns von vorne anfangen: Unsere Arbeit basiert auf der wissenschaftlichen Annahme, dass das Nervensystem das Kommunikationsnetzwerk unseres Körpers ist.

So laufen alle "Befehle" vom Gehirn über das Rückenmark und die Wirbelsäule bis hin zu jeder noch so kleinen Nervenzelle unseres Körpers. Unsere Wirbelsäule ermöglicht uns durch die Bandscheiben also nicht nur, uns ungehindert zu bewegen. Sie schützt unser Rückenmark und erlaubt unserem Nervensystem überhaupt erst zu funktionieren! Verlassen jedoch Wirbel oder Bandscheiben durch Verletzungen oder eine falsche Körperhaltung ihre normale Position, so werden automatisch umliegende Nervenbahnen beeinträchtigt, und die Datenübertragung unseres Körpers wird gestört. Genau eine solche Störung oder Blockade wird in der Chiropraktik "Subluxation" genannt.

Eine Subluxation kann die Ursache für eine große Anzahl Beschwerden sein

Die Beeinträchtigung der Wirbelsäule und Nervenstörung muss jedoch nicht sofort mit akuten Schmerzen einhergehen oder nur Symptome im Bereich des Rückens hervorrufen - eine stumme Subluxation kann über viele Jahre unentdeckt bleiben und z. B. die Erkältungen auslösen, von denen Sie immer mal wieder geplagt werden. Dieses Symptom ist ein Hinweis Ihres Körpers, seine Art mit Ihnen zu kommunizieren und Ihnen mitzuteilen, dass eine Fehlfunktion vorliegt. Eine Auswahl an Leiden, die durch eine Subluxation der Wirbelsäule hervorgerufen werden können:

  • Kopfschmerzen, Migräne und Schwindelgefühle
  • Magenschmerzen, Kreislaufschwäche sowie Schulterschmerzen
  • Schwächung des Immunsystems und Schlafstörungen
  • Asthma, Herzbeschwerden und Bronchitis
  • Herz-, Leber- und Nierenprobleme
  • Menstruationsbeschwerden, Blinddarmreizung oder Hexenschuss.

Hören Sie auf Ihren Körper, anstatt durch die Einnahme von Schmerztabletten die Symptome zu lindern. Gemeinsam finden wir die Ursache Ihrer Schmerzen und behandeln eine Fehlstellung anhand messbarer Daten.

Unser Team erkennt eine Subluxation und behandelt sie durch gezielte Impulse!

Durch hochentwickelte digitale Diagnoseverfahren ist es Chiropraktik Wien nicht nur möglich zu klären, ob eine Subluxation vorliegt. Unser Team kann ebenfalls die genaue Position einer Blockade ausmachen. So erhalten Sie Gewissheit über den Zustand Ihrer Wirbelsäule und erfahren, von welchem der 24 Wirbel eine Nervenstörung ausgeht.

Ist eine Subluxation die Ursache für Ihr Leiden, bringt die sichere Behandlungsweise der amerikanischen Chiropraktik jeden Wirbel wieder in die optimale Position. Von nun an läuft die Nervenübertragung bzw. Kommunikation in der Regel wieder ungehindert, und Ihr Körper kann beginnen, sich zu regenerieren und selbst zu heilen!

Jetzt Chiropraktik Wien kontaktieren: für ein möglichst schmerzfreies Leben ohne Blockaden

Kontaktieren Sie unser Team bei Fragen oder wenn Sie einen Termin vereinbaren wollen. Dabei spielt Ihr Alter keine Rolle, denn Sie können in hohem Alter eine durchweg gesunde Wirbelsäule besitzen oder bereits in sehr jungen Jahren Nervenblockaden. Je nachdem, wie viel Sie sich bewegen und welche Bewegungsmuster Sie anwenden. Die rein natürliche Behandlungsweise von Chiropraktik Wien, ganz ohne den Einsatz von Spritzen oder Medikamenten, eignet sich ideal für Jung und Alt und hilft jedem Patienten, Subluxationen (Fehlstellungen von Wirbeln) zu lösen, das volle Gesundheitspotenzial wiederzuerlangen und den optimalen Zustand dauerhaft zu bewahren.

Was ist eine chiropraktische Justierung?

Die therapeutische Behandlungsform, die bei Chiropraktik Wien zum Einsatz kommt, ist die „chiropraktische Justierung“, auch „Manipulation der Wirbelsäule“ genannt. Sie wird ausschließlich von medizinisch ausgebildeten Chiropraktikern durchgeführt. Dabei wird mit Hilfe speziell erlernter, präziser Handgriffe ein Impuls auf das blockierte bzw. abgeschlossene und unbewegliche Gelenk zumeist der Wirbelsäule ausgeübt. Dies verbessert die Beweglichkeit des Gelenkes und hilft ihm allmählich, seine normale Beweglichkeit und Funktion zurückzubekommen. Der Zweck dieser sicheren und natürlichen Behandlung ist, eine verbesserte Funktion der Wirbelsäule und des Nervensystems zu erreichen und somit den allgemeinen Gesundheitszustand zu verbessern.

Es gibt mehrere Wege, die Wirbelsäule zu justieren. Einige Justierungsmethoden wirken schnell, während andere einen langsamen, ständigen oder indirekten Druck erfordern.

Nach der Therapie

Was ändert sich spürbar nach der Therapie?

Sanfte manuelle Therapien sind sehr effektiv und nachhaltig. Das gilt für Massage, Physiotherapie, Osteopathie – und natürlich auch für Chiropraktik. Die Erfolge sind wissenschaftlich messbar und individuell spürbar. Zur Wirksamkeit der chiropraktischen Behandlung tragen verschiedene Faktoren bei: die stete Verfeinerung ihrer hochwertigen wissenschaftlichen Grundlagen, ihre Ursachenorientierung, der Einsatz modernster Analyse- und Diagnosetechnologie, die profunden Kenntnisse und Fertigkeiten der Chiropraktiker, die stark individualisierte Therapie und der enge Austausch zwischen Patient und Behandler.

Aufgrund des individuellen Zuschnitts und der Komplexität der chiropraktischen Therapie wird Ihr Körper in mannigfaltiger Weise zur Selbstheilung angeregt. Durch die gezielten und aufeinander abgestimmten Impulse werden Ihre Nerven- und Körperfunktionen in Gang gesetzt. Darauf reagieren die Behandelten zunächst unterschiedlich. Auch wenn die positiven Effekte bei manchen verzögert auftreten können, verschwinden die Schmerzen und Beschwerden. Seien Sie beruhigt und etwas geduldig, wenn Sie keine unmittelbaren Verbesserungen spüren. Auch bei zeitweiliger Verschlimmerung oder Verstärkung der Symptome besteht kein Grund zur Sorge. Über Jahre und Jahrzehnte aufgebaute Spannungen und Fehlstellungen lösen sich freilich nicht plötzlich auf. Was Sie unbedingt beherzigen sollen: Heilung ist ein Prozess, der sich auch dann vollzieht, wenn Sie ihn nicht unmittelbar und zeitnah wahrnehmen. Objektive Messbarkeit und subjektive Empfindung von Heilung treten zuweilen nicht parallel auf.

Wie können Sie den Therapieerfolg beschleunigen?

Selbstbeobachtung und Informationsaustausch: Bleiben Sie mit uns nach der Therapie in Kontakt. Beobachten Sie die direkten und indirekten Veränderungen. Und teilen Sie uns bitte Ihre Beobachtungen mit. Diese Informationen können wichtige Indikatoren enthalten für die weitere gemeinsame Vorgangsweise.

Tun, was guttut – mit Maß: Was Ihr Wohlbefinden hebt und die Natürlichkeit Ihrer Motorik fördert, steigert den Therapieerfolg: Gesunde Getränke (Wasser) und bekömmliche Speisen (basische Ernährung), mit uns abgesprochene Trainings- und Bewegungseinheiten, Generierung von Lebensfreude, Ruhe und Schlaf, Entschleunigung, Stressabbau.

Reduktion und Entwöhnung von Medikamenten abklären und anstreben: Eine dauerhafte Einnahme von Arzneien ist in der Regel weder gesundheitlich sinnvoll noch alternativlos. Loten Sie Ausstiegsszenarien aus, freilich in Absprache und unter ärztlicher Aufsicht. Wir wollen, dass Sie nach Möglichkeit ohne Medikamente die Hoheit über Ihre Gesundheit erlangen.

Hilfsmittel verwenden: Zur Stützung des Therapieerfolgs beraten wir Sie gerne über die temporäre Verwendung von bewährten Hilfsmitteln. Gurte, Tapes, Stöcke und vieles mehr können vorübergehend gute Dienste leisten.

Zuversicht und mentale Stärke mobilisieren: Behalten Sie stets das «große Ganze» im Bild: Ihre Gesundheit. In der Krise und während der Therapie macht Ihr Leib eine tiefgreifende Veränderung durch. Seien sie zuversichtlich. Ihre Selbstheilungskräfte, von uns angeregt, führen zum Erreichen des gemeinsamen Therapiezieles.

Braucht es Zeit, bis Resultate sichtbar werden?

 

behandlungsphasen

So wie viele Patienten die verborgenen Folgen und schleichenden Symptome von Subluxationen in Form von Beschwerden und anderen Beeinträchtigungen erst bemerken, wenn ihnen der Schmerz als letztes Glied einer langen, unsichtbaren Kette zu Bewusstsein kommt, genauso werden die erfreulichen therapeutischen Resultate zeitverzögert sichtbar. Das ist ein natürlicher Vorgang, auf den Sie sich mental einstellen sollen. Die Grafik verdeutlicht ihn.

Wir freuen uns darauf, Sie begleiten zu dürfen.

Bei medimpuls
Markus Martin, Anna Fiand, Wolfgang Placht
Piaristengasse 2-4 - Ecke Lerchenfelderstr. 18-24,
1080 Wien

  

Markus Martin Chiropraktik Wien

Damit es dauerhaft gut weitergeht.

  

Markus Martin Chiropraktik Wien

Für Ihre Gesundheit engagiert.

  

Markus Martin Chiropraktik Wien

Gemeinsam das Beste erreichen.